Valentina

Valentina

Valentina ist Ende Juni 2017 geboren. Obwohl während der Schwangerschaft der Verdacht bestand, dass sie eher etwas zu klein und zu leicht sein wird, kam sie mit einer Größe von 52 cm und einem Gewicht von 3290 g zur Welt. Erstaunlicher Weise hatte sich aber der geschätzte „Dickkopf“ mit 35 cm KU bestätigt. 😀
Sie ist tatsächlich ein kleiner Dickkopf. Sie machte uns schon sehr früh deutlich, wenn sie etwas ganz und gar nicht leiden mag. Wie wir das dann genau erkannt haben? Nun ja, sie wird laut und fängt an sich nach hinten zu schmeißen. Die Mütter und Väter unter euch werden das mit Sicherheit kennen und sich das Spektakel bildlich vorstellen können. Findet ihr es auch schwierig dabei ernst zu bleiben? Ich kann mir oft ein Lächeln nicht verkneifen, weil ich es so bemerkenswert finde, wie früh solch kleine Wesen doch schon anfangen ihren eigenen Willen durchzusetzen.

Während ich hier einen meiner ersten Blogs schreibe, liegt die kleine Maus neben mir auf unserem Bett und hält ihren Mittagsschlaf. Sie ist aktuell 8,5 Monate alt und findet so langsam an einem längeren Schlaf zur Mittagszeit Gefallen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass sie Mittags nicht in ihrem Bett schlafen mag. Den Grund haben wir noch nicht so wirklich herausfinden können, aber wir bleiben an diesem Thema dran. Ich kann ja nicht jedes Mal neben ihr liegen, da ich ja auch einige Dinge im Haushalt zu erledigen habe. Ihr wisst ja wie das ist.

Ich merke, ich schweife ab…“Mein Baby“ ist meine große Liebe. Das klingt immer so super kitschig und was ist denn mit meinem Ehemann? Ist er nicht meine große Liebe? Doch natürlich, aber auf einer anderen Ebene. Das eigene Kind, die Eltern unter euch wissen was ich meine, wird von der Mutter bzw. dem Vater einfach ganz anders geliebt. Es ist eine unbeschreibliche Liebe. Die große Liebe kann diese Bindung gar nicht beschreiben, dennoch kommt sie diesem Gefühl bzw. dieser Bindung sehr nahe. Ich würde niemals behaupten, dass eine Mutter ihr Kind mehr liebt als ihr Vater (natürlich unter „normalen“ Umständen), aber die Bindung kann definitiv als anders bezeichnet werden. Ich glaube sogar, dass die meisten Väter ihre Liebe zu ihrem Kind sehr präzise mit Worten erklären können. Den meisten Müttern, die ich kenne, fällt es schon etwas schwieriger diese Bindung in Worte zu fassen. Ja gut, als Mama beginnt man mit der Schwangerschaft, wir haben unsere Kinder immerhin bis zu 10 Monaten in uns getragen. Das ist ein Fakt. Die eine oder andere Mama versucht diesen Zustand etwas genauer zu erklären, Adjevtive hinzuzufügen, Emotionen und das körperliche Empfinden zu erklären, aber so richtig in Worte fassen, wie denn nun diese Bindung wirklich aussieht….das ist echt schwierig. Falls ich jemals die passenden Worte für die Bindung, das Gefühl oder die Art der Liebe gefunden habe, lass ich es euch wissen.

Mein Baby ist auf jeden Fall mein Leben. Jeder Tag beginnt mit meiner kleinen Maus und jeden Tag verabschiede ich mit meiner Kleinen auch wieder. Jeder Tag sieht anders aus und Routine kennen wir beide nur ansatzweise, aber wir kuscheln, lachen und spielen viel. Wenn Valentina lacht, ist alles vorherige vergessen. Es ist wirklich so. Ich dachte früher immer, dass dieser Spruch an den Haaren herbeigezogen ist, aber es ist wirklich so. Der ganze Tag kann super anstrengend und Valentina super nervend gewesen sein, aber wenn sie abends mit uns Spaß macht und lacht, als wäre das Leben einfach nur wunderschön und purer Spaß, dann….ja dann ist einfach alles andere vergessen. Ihr Papas freut euch natürlich mit und meist seid ihr es ja, die abends die Kinder bespaßt und die Mamas erfreuen sich daran. Aber die eine oder andere Mama unter euch kennt das bestimmt… ich bekomme in diesen Momenten immer ganz freuchte Augen. Ich bin so wahnsinnig sentimental geworden, seitdem Valentina in unser Leben gekommen ist. Es ist verrückt, auch das hielt ich vorher immer für ein Märchen. Ich war nämlich vorher eher immer etwas „härter“ und mich hat nicht so schnell etwas zum weinen gebracht (sei es traurig oder traurigschön). Nun denn…mal wieder zurück zum Thema…Valentina hat bislang noch sehr schöne blaue Augen und dunkelblondes Haar. Sie gehört eher zu den aktiveren Babys, die nichts verpassen wollen. Das bedeutet, das Schlaf dann doch mal hinten anstehen muss, damit sie auch bloß alles mitbekommt.

Dieser Beitrag soll nur als eine ganz kurze Vorstellung der kleinen Maus (bzw. mir und meiner Maus) dienen. Natürlich werde ich hier viele Babythemen gesondert ansprechen und für etwas umfangreichere Themen auch separate Kategorien erstellen. Stoffwindeln, Gesundheitsthemen, Babyprodukte und vieles mehr.

Ich danke euch fürs Lesen und hoffe euch bald wieder auf meinem Blog begrüßen zu dürfen.

Eure Maria Saso

 

Beitragsbildnachweis © Janina Kampe – www.janinakampe.de

One Reply to “Valentina”

Schreibe einen Kommentar

Folg mir auf Instagram